codename emil

plakat codename emil

nach erich kästner

die jungschauspieler des speichertheaters feiern mit ihrer eigenen neuinterpretation von erich kästners kinderbuchklassiker "emil und die detektive" premiere. frisch, frech und ohne scheuklappen probte und schrieb die theaterklasse ihre eigene theaterfassung mit dem titel "codename emil". mit viel witz, humor und spielfreude wird das neue stück nun auf die theaterbretter gezaubert.

emil fährt das erste mal allein mit dem zug zu seiner großmutter nach berlin. in der tasche trägt er das geld, das ihm seine mutter für die großmutter als geschenk mitgegeben hat. aber plötzlich sind die scheine verschwunden. war es der ältere herr im zug mit dem schwarzen hut? die jagd nach dem dieb beginnt. aber ganz alleine hat emil in der großen und unbekannten stadt schlechte karten. die freundschaft mit gustav und seiner bande ist schnell perfekt. gemeinsam nehmen sie die verfolgung auf. wenn das mal gut geht.

es spielen: annika ebel, monique ebel, olivia liebel, celine weick, philipp bartmann, jannik belz, daniel horn, lukas weis

regie: ulrich volz

premiere am 21. mai 2014

 aufführungstermine
 kartenreservierung